Foto-Quiz

Quizstunde! Der Winter ist derart lang und weilig, deshalb machen wir heute mal ein kleines Rätsel, das hoffentlich zumindest nichts verschlimmert.

Wo und was ist das?

Die Quizfrage steht schon in der Bildunterschrift: In welcher Stadt steht das abgebildete Gebäude? Worum (Art/Zweck des Gebäudes und idealerweise auch die exakte Bezeichnung) handelt es sich dabei?

  • Tips bitte in den Kommentaren zu diesem Beitrag abgeben.
    Wer nicht raten muss, sondern es weiß: bitte kein Spielverderber sein und statt eines Kommentars eine Mail an mich unter dem Betreff „Foto-Quiz“, Adresse steht auf meiner About-Page.
  • Zu gewinnen gibt es ein (in Zahlen: 1) bzw. bei richtiger Beantwortung beider Fragen zwei meiner Fotos im Originalzustand, also nicht wie sie hier veröffentlicht sind, sondern so wie sie aus der Kamera oder (mit 300dpi) dem Scanner kamen, oder, im Ausnahmefall, so nah am Originalzustand wie ich sie noch habe. Das kann je nach Quelle 10 oder auch nur 2 MP bedeuten. Zur Auswahl stehen dem/der Gewinner(in) alle auf diesem Blog oder meinem Flickr-Stream veröffentlichten Bilder. Aber Vorsicht: manche, besonders die Nachtbilder, sind im Originalzustand gruselig!
  • Bei mehreren richtigen Lösungen lose ich zwei Gewinner(innen) aus. Gibt es geratene und gewusste Lösungen, lose ich aus beiden Gruppen je eine Person aus.
  • Tips dürfen bis Donnerstag, 28.3.2013, 19:00 EDIT: Samstag, 30.3.2013, 16:00 abgegeben werden.

Falls ich irgendwelche Winkelzüge übersehen habe, bitte nachfragen.

Nachtrag: Mir ist klar, dass es eine Google-Bildersuche gibt, habe es dort aber nicht gefunden. Wahrscheinlich ist der Blickwinkel günstig. Ich kann nicht ausschließen, dass andere Suchwerkzeuge besser sind, aber wer dopt, weiß nur, dass er/sie es ohne nicht hinbekommt und ist bäh. *g*

Advertisements

5 Gedanken zu „Foto-Quiz

    • Bitte keine Kommentare abgeben, die andere Leute beeinflussen, auch nicht durch Ausschließen von möglichen Lösungen (unabhängig davon, wie richtig es ist, diese Lösung auszuschließen)

  1. Und Schnitt!
    Hier noch die Auflösung: Das Gebäude steht in Paris, war ursprünglich mal ein Bahnhof und ist seit 1986 ein Museum, das jährlich mehrere Millionen Besucher hat: das Musée d’Orsay.

    Die einzige richtige Lösung kam per Mail von „Smultronella“, die, ohne das Gebäude zu kennen, einen auch ohne Bildersuche funktionierenden Lösungsweg gefunden hat: sie hielt die Szenerie für französisch, vermutete deshalb, dass das ganz links im Bildhintergrund die Notre-Dame de Paris sein könnte und überprüfte versuchsweise die in deren Nähe entlang der Seine stehenden öffentlichen Gebäude als in Frage kommende Kandidaten. Volltreffer!
    Herzlichen Glückwunsch!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.